Design oben

Partnerkapelle MV Kittsee




In einer Gemeinderatssitzung 1970 wurde die Idee zur Gründung eines Kittseer Musikvereins geboren. Der Leiter der alten Ortskapelle Josef Heuraff stellte sich als Kapellmeister und Musiklehrer zur Verfügung. Ihren ersten Auftritt hatten die jungen Musiker bei der Fonleichnamsprozession 1971.

Am 11. November 1973 wurde der Musikverein Kittsee in einem feierlichen Hochamt mit Instrumentenweihe und einem anschließenden Konzert gegründet. Während Josef Heuraff weiter seiner Funktion als Kapellmeister nachkam, wurde Karl Windisch zum Obmann gewählt.

Zwei Jahre später, 1975, übernahm Josef Wolf die Stelle als Obmann. Im darauf folgenden Jahr erhielten die Musiker ihre erste Uniform. Wenige Monate danach wurde die aus dem Jahre 1923 stammende Fahne der damaligen Liedertafel Kittsee, im Rahmen einer Fahnenweihe als Symbol der Einheit und Kameradschaft, in die Obhut des Musikvereins übergeben.

Seit dem Jahr 1977 besteht durch die Vermittlung von Maschinenfabrikant Gerhard Krüger eine bis heute bestehende Partnerschaft mit dem Musikverein Graben in Bayern.

1983 beging der Musikverein mit einem großen Fest sein zehnjähriges Jubiläum, wo Josef Heuraff den Dirigentenstab an einen seiner ehemaligen Schützlinge, Gerhard Bogdany, übergab. Im Zuge dessen wurde der verdienstvolle Altkapellmeister zum Ehrenkapellmeister ernannt.

Dank der Unterstützung durch die Gemeinde und der Freiwilligen Feuerwehr konnte im Jahr 1991 der lang ersehnte Wunsch nach einem eigenen Heim verwirklicht werden. Im Obergeschoss des neu erbauten Feuerwehrhauses wurde unter tatkräftiger Mitarbeit der Musiker und Funktionäre das heutige Musikheim errichtet.

Im Jahre 1992 wurden die aktuellen Uniformen angeschafft, bei denen man auf traditionelle Stoffe und Schnitte des nördlichen Burgenlandes zurückgriff.

Durch einen tödlichen Verkehrsunfall verloren die Musiker am 17. September 1998 ihren Kapellmeister und langjährigen Freund Gerhard Bogdany. Kurz zuvor hatten die jungen Musiker Christoph Rak und Silvia Eigner die Kapellmeisterausbildung erfolgreich abgeschlossen und mussten nun sofort die Leitung der Kapelle übernehmen.

Nach 27 Jahren Amtszeit legte Obmann Josef Wolf im Jahr 2001 sein Amt zurück und wurde zugleich zum Ehrenobmann des Vereins ernannt. Aus ihrem Kreis wählten die Musiker Walter Milleschitz zu Josef Wolfs Nachfolger.

In den letzten Jahren wurden neben der Partnerschaft mit dem Musikverein Graben auch Kontakte zum Musikverein Ybbsitz aufgenommen. Nach einem Besuch in Ybbsitz im Jahr 2000 war im folgenden Jahr der dortige Musikverein zu Gast in Kittsee. Im September 2002 absolvierten die Kittseer Musiker wieder ein Gastspiel beim Musikverein Graben in Deutschland.

Als Anlass des 30-jährigen Gründungsjubiläum veranstaltet der Musikverein Kittsee im Juni 2003 ein Fest, zu dem die Freunde und Kollegen aus Graben wieder herzlich eingeladen wurden. Die Kapelle besteht derzeit aus 49 aktiven Mitgliedern, Fahnenträgern und Marketenderinnen.

Design unten
© Musikverein Graben 2012 | Diese Seite ist optimiert für Mozilla Firefox.